Präsenzseminar

Präsenz im eigenen Leben- Ein Intensivseminar mit Theatermethoden und Feldenkrais

Fragen stellen…Die Kraft des Nicht-Wissens

Es ist so oft von PRÄSENZ die Rede, aber was meinen wir damit genau? Kann man es erzeugen? Üben? Herstellen? Was braucht es um PRÄSENT sein zu können im Beruf und in unseren persönlichen Beziehungen? Ich habe das Thema PRÄSENZ viel auf der Bühne erforscht. Jetzt möchte ich diese Arbeit aus Tanz und Theater für das Leben und die berufliche Weiterbildung nutzen. Den Weg erforschen was es bedeutet präsent zu sein im eigenen Leben, im Umgang mit mir selber und mit Anderen?

Forschungsthemen der Treffen sind:

  • Öffnen und  Schließen im natürlichen Rhythmus
  • Sich den Raum nehmen
  • Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung
  • Beobachten und sich involvieren
  • Zentrierte Kraft, inneres Feuer und Führungskraft
  • Kontrolle und Hingabe
  • Natürliche Aufrichtung
  • FÜR-Etwas-STEHEN
  • Beseeltes Handeln

Die Methoden

Die Feldenkraismethode unterscheidet das spontane vom zwanghaften Verhalten. Das „ich sollte“, das immer von inneren Widerständen und Spannungen im Körper begleitet ist, vom „ich möchte“, das spontan und leicht ist. Im Bereich des Leichten und Angenehmen sich zu bewegen erweitert auf erstaunliche Weise die Möglichkeiten. In diesem leichten, bewussten und angenehmen Selbstumgang entsteht ein großes Maß an Natürlichkeit und PRÄSENZ. Das Selbstbild wird erweitert. Es findet natürliche Reifung statt.

Die Methode Authentic Movement erforscht die Kreativität, die entsteht, wenn wir von einem anderen bezeugt werden, und unter dieser Zeugenschaft spontan unseren Impulsen und Bedürfnissen folgen. In dieser Form des Kontaktes, und anschließenden Austauschs ist Wachstum und Erweiterung des eigenen Raums und der persönlichen Freiheit möglich. Das innere Erleben gleicht sich ab mit dem was von außen sichtbar ist.

Die Arbeit mit der Neutralmaske von Jaques Lecoq entdeckt die Magie, die darin liegt dass wir uns aus einem neutralen Zustand heraus in eine Wesenheit hineinvertiefen, und sie mit und in unserem Körper bewegen. Wir erfahren, wie alles was in der Welt ist auch in uns ist. Wenn wir erfahren wie es ist, wenn ein Leben in uns zum Ausdruck kommt, von dem wir vorher nichts wussten, dann entsteht PRÄSENZ.

Darüber hinaus wird es Gesprächskreise und andere Formate des Austauschs untereinander geben, die anregen danach zu fragen wo wir selber gerade stehen, und in welchen Lebensbereichen uns das Thema „PRÄSENZ“ beschäftigt und erweitert werden möchte.

 

Termine:

18.-22. November 2019 Weiterbildungsstätte Burg Fürsteneck

Bei Interesse melden Sie sich in meiner Feldenkraispraxis per Telefon unter: 033841-38584 oder per E-Mail: julia@strehler-online.de